vergrößernverkleinern
Karel Abraham fuhr in seinem letzten Moto2-Warmup in Valencia Bestzeit © ATV

Während Karel Abraham am Sonntagmorgen Bestzeit fährt, begnügt sich Weltmeister Toni Elias mit Platz 17

Karel Abraham hat sich für sein vorerst letztes Moto2-Rennen offenbar viel vorgenommen. Der Tscheche, der ab der kommenden Saison auf einer Kunden-Ducati an der MotoGP-Weltmeisterschaft teilnimmt, sicherte sich im Warmup zum letzten Moto2-Rennen dieser Saison die Bestzeit (1:37.030 Minuten). Knapp hinter Abraham reihte sich Scott Redding (1:37.124) ein.

Auf den Plätzen drei und vier tauchten mit Julián Simón (1:37.141) und Alex de Angelis (1:37.191) zwei Piloten auf, die als heiße Favoriten auf den Sieg bei dem Rennen am Sonntagmittag (Startzeit 12:15 Uhr) gelten. Tom Lüthi zeigte mit der fünftschnellsten Rundenzeit (1:37.227), dass er wie so häufig in dieser Saison eine gute Rennabstimmung für seine Moriwaki gefunden hat.

Stefan Bradl, der den Grand Prix von Valencia von Startplatz zwei aus in Angriff nimmt, beendete das Warmup an Position acht (1:37.410), einen Platz vor Andrea Iannone (1:37.532), der ebenfalls aus der ersten Startreihe ins Rennen gehen wird. Pole-Sitter Toni Elias, der das Rennen mit einer chromfarbenen Sonderlackierung bestreiten wird, begnügte sich in seinem letzten Moto2-Warmup mit Rang 17 (1:37.879).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel