vergrößernverkleinern
Der Franzose Valentin Debise hat bereits in Jerez für Speed-Up getestet © Honda

Der Franzose Valentin Debise wechselt für die kommende Saison zu Speed-Up - Teamchef Luca Boscoscuro ist vom Talent des 18-Jährigen überzeugt

Moto2-Pilot Valentin Debise hat einen Platz für die kommende Saison gefunden. Der Franzose hatte bereits in Jerez für das Speed-Up-Team getestet. Nun wurde ein Vertrag für 2011 unterschrieben. 2008 war Debise französischer 125er-Meister geworden und stieg anschließend zu CIP-Honda in die 250er-WM auf. Im vergangenen Jahr fuhr der 18-Jährige für das WTR-San-Marino-Team und holte keinen einzigen Punkt.

Trotzdem ist Speed-Up-Manager Luca Boscoscuro vom Talent überzeugt und nahm Debise für die kommende Saison unter Vertrag. "Für Speed-Up zu fahren ist das Sprungbrett für bessere Resultate", so der 18-jährige Youngster. "Im abgelaufenen Jahr wollte ich in der Moto2 Erfahrung sammeln. Ich konnte nicht erwarten, um den Sieg oder um Spitzenplätze zu kämpfen."

"Ich muss noch viel lernen, aber mit Speed-Up habe ich die Möglichkeit, an der Spitze zu kämpfen und als Fahrer zu wachsen." 2010 ist das Team mit Gabór Talmacsi und Andrea Iannone gefahren. Letzterer konnte in Mugello, Assen und Aragón gewinnen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel