vergrößernverkleinern
Tech-3-Teamchef Herve Poncharal ist von Sam Lowes' Talent überzeugt © Tech 3

Tech 3 zeigt großes Interesse an Supersport-WM-Leader Sam Lowes - Kann Herve Poncharal den Briten aus seinem Vertrag herauskaufen?

Yamaha-Pilot Sam Lowes ist in der laufenden Supersport-WM-Saison der dominante Mann. Der Brite führt die Fahrerwertung momentan mit 185 Punkten an. Die Verfolger Kenan Sofuoglu (Kawasaki) und Fabien Foret (Kawasaki) kommen nur auf 131 beziehungsweise 121 Zähler. Dadurch ist der Titel nur noch Formsache. In der kommenden Saison könnte Lowes den Sprung in die Motorrad-Weltmeisterschaft schaffen.

Tech-3-Teamchef Herve Poncharal hat bereits Interesse bekundet. Der Franzose traf Lowes im Rahmen des Tschechien-Grand-Prix. "Wir haben mit Sam gesprochen. Er ist sehr schnell und leistet großartige Arbeit in der Supersport-Weltmeisterschaft. Die Gespräche waren positiv", bemerkt Poncharal im Gespräch mit 'Motor Cycle News'. Doch nicht nur der schnelle Supersport-Pilot stand bei Poncharal auf dem Wunschzettel.

"Ich habe mit einigen Fahrern gesprochen. Sie haben nachgefragt, ob wir Motorräder von Kalex oder Suter kaufen können. Doch Sam meinte, er ist sich sicher, dass unser Motorrad siegfähig ist. Und das ist gut", erklärt Poncharal, der an seiner noch ziemlich erfolgslosen Moto2-Eigenkreation festhalten will. "Es ist nicht gut, wenn sie bereits mit einem schlechten Gefühl dazustoßen, weil das Spiel dann schnell vorbei ist, wenn die Ergebnisse schlecht sind." Für die kommende Saison steht Lowes noch bei Yakhnich unter Vertrag. Doch Poncharal ist entschlossen, den Briten ins Team zu holen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel