vergrößernverkleinern
Marcel Schrötter geht 2014 für Tech 3 in der Moto2 an den Start © FGlaenzel

Marcel Schrötter wird auch in der nächsten Saison in der Moto2-Weltmeisterschaft fahren, dann jedoch an der Seite von Danny Kent bei Tech 3

Marcel Schrötter wird auch 2014 in der Moto2-Weltmeisterschaft fahren, wechselt jedoch von seinem bisherigen Team SAG zur französischen Mannschaft von Tech 3. Das gab das Team heute bekannt. Schrötter ersetzt dort Louis Rossi und wird in der nächsten Saison den Mistral 610 genannten Eigenbau von Tech 3 fahren. Teamkollege von Schrötter wird der Brite Danny Kent sein, der bereits in dieser Saison für Tech 3 fährt und dessen Vertrag verlängert wurde.

Nach Angaben des Teams gaben Schrötters in dieser Saison konstante Leistungen den Ausschlag für die Verpflichtung. Schrötter fuhr bisher bei acht der zwölf Rennen in die Punkte, bestes Ergebnis war ein zehnter Platz beim Rennen in Jerez. Ein Ausrufezeichen setzte der 20-Jährige, der seit 2008 in der Motorrad-Weltmeisterschaft fährt im Qualifying von Mugello, wo er in die erste Startreihe fuhr.

2014 wird die dritte Moto2-Saison für Schrötter sein. Durch den Wechsel zu Tech 3 verbessert der Deutsche auch seine Aussichten auf einen Aufstieg in die MotoGP, wo das Team mit Kundenmotorrädern von Yamaha antritt. Ziel sei laut Tech 3, dass Schrötter und Kent mittelfristig in die Fußstapfen von Bradley Smith treten, der in dieser Saison bei Tech 3 von der Moto2 in die MotoGP befördert wurde.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel