Ricky Cardús wird anstelle des verletzten Stefan Bradl für das Kiefer-Team beim Grand Prix von Katalonien an den Start gehen. Cardús startet normalerweise für das Laglisse-Team auf einer Suter-MMX in der Moto2-Kategorie der Spanischen Meisterschaft. Somit kennt Cardús nicht nur die Strecke in Barcelona, sondern ist auch mit dem Chassis des Kiefer-Teams vertraut.

Bradl muss nach einem Sturz beim Motocross auf die Teilnahme am Rennen in Katalonien verzichten. Der Kiefer-Pilot hatte sich am Montag zwei Zehenbrüche, diverse Hautabschürfungen und eine Handgelenksdistorsion zugezogen. Bei seinem Heimrennen auf dem Sachsenring möchte Bradl allerdings wieder dabei sein.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel