Zufriedenheit bei Stefan Bradl: Der deutsche Pilot erreichte beim Japan-GP in Motegi in der Moto2 einen überzeugenden siebten Platz und verbesserte sich durch sein zweitbestes Ergebnis des Jahres im WM-Klassement vom 15. auf den 13. Platz.

Toni Elias (ESP/Moriwaki) hat dagegen nach seinem siebten Sieg in Serie im kommenden Rennen "Matchball". Bei 81 Punkten Vorsprung auf seinen Landsmann Julian Simon (Suter) würde Elias sogar ein zweiter Platz in Malaysia zum vorzeitigen Titelgewinn reichen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel