Nach Sandro Cortese in der 125er-Klasse sichert sich auch Landsmann Stefan Bradl in der Moto2 die Pole-Position.

Für den Kiefer-Pilot ist es nach Katar bereits die zweite Pole im zweiten Saison-Rennen. Der Oberbayer benötigte für seinen schnellsten Umlauf eine Zeit von 1:42,706 Minuten.

Bradl verwies damit den Japaner Yuki Takahashi (+ 0,282 Sekunden) und den Schweizer Thomas Lüthi (+ 0,582 Sek.) auf die Plätze zwei und drei.

Der zweite deutsche Pilot, Max Neukirchner vom MZ Racing Team, belegte mit 2,872 Sekunden Rückstand Platz 36.

"Es ist schwer gewesen und es war schlimmer als in Katar. Ich hatte nur Verkehr, ich habe mich ganz schön aufgeregt", sagte Bradl gegenüber SPORT1: "Dann habe ich doch noch einen raus gehauen."

Ins Rennen geht er optimistisch: "Die Zeit ist, glaube ich, ganz gut. Ich gehe beruhigt ins Bett und morgen greifen wir wieder an."

In der MotoGP-Klasse startet der Australier Casey Stoner von der Pole Position. Der Honda-Pilot markierte in 1:38,757 Minuten die Bestzeit vor seinem spanischen Markenkollegen Daniel Pedrosa (1:38, 915).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel