WM-Spitzenreiter Stefan Bradl ist mit einem zweiten Platz ins Grand-Prix-Wochenende in Silverstone gestartet.

Im ersten freien Training war nur Lokalmatador Scott Redding schneller als der Deutsche, der mit einem Rückstand von 0,591 Sekunden hinter der Bestzeit von 2:09.808 Minuten lag.

Dritter wurde Yonny Hernandez.

In der 125 ccm-Klasse kam Jonas Folger im verregneten zweiten Training auf den dritten Platz. Am Morgen war er noch Zwölfter geworden.

Schnellster war erneut Johann Zarco, der schon in der ersten Session die Bestzeit aufgestellt hatte. Danny Webb landete auf Rang zwei.

Sandro Cortese, der im ersten Training noch den siebten Platz belegt, fuhr nur neun Runden und musste sich in der zweiten Session mit Rang 20 begnügen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel