Der WM-Führende Stefan Bradl ist mit einem 17. Platz in das Rennwochenende von Indianapolis gestartet.

Dem Deutschen fehlten am Ende 2,236 Sekunden auf den Trainingsschnellsten Scott Redding. Der Brite absolvierte in 1:46.689 Minuten die schnellste Runde und setzte sich knapp vor seinen Landsmann Bradley Smith.

Dritter wurde Randy Krummenacher, der sogar lange auf Platz eins stand.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel