Stefan Bradl hat beim zweiten Freien Training zum Großen Preis von Valencia (Qualifying, Sa. ab 15.00 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) die siebtschnellste Zeit eingefahren

Der Pilot von Viessmann Kiefer Racing blieb 0,706 Sekunden auf leicht regennasser Strecke hinter Alex De Angelis, der die schnellste Runde auf den Asphalt in Valencia brachte.

Der San Marinese fuhr auf seiner Motobi auf dem Circuit Ricardo Tormo in 1:52,026 Minuten die Bestzeit. Zweiter wurde Andrea Iannone mit nur 0,182 Sekunden Rückstand, Platz drei ging an Raffaele de Rosa (+0,584).

Bradl WM-Konkurrent stark angeschlagener WM-Konkurrent Marc Marquez ließ auch die zweite Einheit aus. Sollte er am Samstag auch beim Qualifying fehlen, wäre Bradl vorzeitig Weltmeister.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel