Stefan Bradl startet aus der zweiten Startreihe in den Grand Prix von Valencia.

Der Deutsche beendete das Qualifying in Spanien mit einem Rückstand von 0,803 Sekunden auf den Schnellsten Michele Pirro als Vierter.

Da Bradls einziger Konkurrent um den WM-Titel, Marc Marquez, nicht an den Start ging, steht der Deutsche vor dem Rennen am Sonntag (12.10 Uhr, LIVE im TV auf SPORT1) als Weltmeister fest.

Der Polesetter aus Italien stellte in 1:37,067 Minuten die Bestzeit auf. Auf Rang zwei fuhr der Japaner Yuki Takahashi (+0,009 Sekunden) vor Mika Kallio aus Finnland (+0,410). Max Neukirchner beendete das Qualifying auf Platz 24 (+2,604).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel