Max Neukirchner ist im zweiten freien Training zum achten WM-Lauf der Moto2 am Sachsenring bei starken Regenfällen auf Rang 25 gefahren.

Wie Neukirchner drehte der Großteil des Feldes auf der nassen Strecke nur wenige Runden.

Im ersten Durchgang hatte der Nachfolger von Weltmeister Stefan Bradl beim Kiefer-Team am Freitagmorgen Platz 23 belegt. Schnellster Mann im Training war der Spanier Pol Espargaro (Kalex).

Derweil fuhr Markus Reiterberger bei seiner Premiere in der Moto2 im zweiten Training auf Rang 21.

Der 18-Jährige ersetzte beim sächsischen MZ-Team kurzfristig den Schweden Alexander Lundh, der sich beim Grand Prix in Assen am vergangenen Wochenende eine Fußverletzung zugezogen hatte.

Neukirchners Teamkollege Kevin Wahr (Nagold/IAMT), mit einer Wildcard am Start, wurde 28.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel