Pol Espargaro hat sich mit einer furiosen letzten Runde die Pole Position zum Grand Prix von Italien (Rennen, So. ab 12.10 LIVE im TV auf SPORT1) gesichert.

Der Spanier fuhr auf dem Kurs in Mugello mit 1:52,369 Minuten in buchstäblich letzter Sekunde die Bestzeit und verwies seinen Landsmann Marc Marquez auf den zweiten Rang (+0,069).

Andrea Iannone komplettiert mit dem dritten Rang im Qualifying (+0,466) die erste Startreihe.

Dabei profitierte Iannone von der Strafversetzung des drittplazierten Johann Zarco, der im dritten Freien Training eine Kollision mit Pol Espargaro verursacht hatte und von der Rennleitung 15 Plätze zurückversetzt wurde.

Der deutsche Moto2-Pilot Max Neukirchner landete mit einer Zeit von 1:53,683 Minuten auf dem 18. Platz.

Nicolas Terol, 125ccm-Weltmeister des vergangenen Jahres, kam mit einem Rückstand von 0,889 Sekunden auf den elften Rang.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel