Marc Marquez hat auch das letzte Rennen der Moto2-Saison für sich entschieden.

Der spanische Weltmeister fuhr auf dem Kurs in Valencia ein furioses Rennen. Vom 33. Platz aus raste er bis ganz nach vorne auf Platz 1.

Es war sein neunter Saisonsieg, womit Marquez seine Dominanz in der Moto2 eindrucksvoll unter Beweis stellte.

Den spanischen Dreifacherfolg vor heimischer Kulisse komplettierten Julian Simon (Spanien/Suter) vor Nicolas Terol (Suter).

Marcel Schrötter (Bimota) beendete das Rennen auf dem 22. Rang.