Weltmeister Sandro Cortese hat bei den ersten Tests nach dem Aufstieg in die Moto2 schnell Fortschritte gemacht. Bei den Tests im spanischen Almeria verbesserte der Motorrad-Pilot seine Bestzeit vom ersten Tag (1:42, 70 Minuten) bis zum letzten Tag (1:38,79) um vier Sekunden.

"Ich bin schon in der Moto3 einen anderen Fahrstil gefahren als meine Kollegen. Das kommt mir jetzt beim Klassenwechsel zugute", sagte der 22-Jährige. Cortese war nach seinem Titelgewinn in der leichtesten Klasse in die Moto2 gegangen.

Der Auftakt verlief vielversprechend, vor dem Saisonbeginn am 7. April in Katar ist aber noch viel zu tun. "Zuerst muss ich mich ans Motorrad und die neue Klasse gewöhnen.

Deshalb will ich in der Vorbereitung so viele Runden wie möglich drehen", sagte Cortese. Die nächsten Testfahrten sollen je nach Wetterlage im Dezember oder Anfang Januar 2013 wieder in Almeria stattfinden. Danach geht es ab dem 12. Februar in Valencia weiter.