Sandro Cortese zeigt bei seinem Debüt in der Moto2 weiter aufsteigende Form.

Nach den Plätzen 16 und 15 fuhr der Kalex-Pilot im 3. Freien Training zum Katar-GP die elftschnellste Zeit.

Auf die Top Ten fehlten dem amtierenden Moto3-Weltmeister ganze zwei Hundertstelsekunden.

Marcel Schrötter kam in Doha indes nicht zurecht und wurde nur 27. des Zeiten-Klassements.

Die Bestzeit setzte der Japaner Takaaki Nakagami (Kalex) in 2:01,480 Minuten. Titel-Favorit Pol Espargaro aus Spanien landete auf Platz zwei vor dem Briten Scott Redding.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel