Motorrad-Pilot Sandro Cortese aus Berkheim hat zum Auftakt seiner ersten Moto2-Saison nicht überzeugen können.

Beim Großen Preis von Katar in Doha belegte der letztjährige Moto3-Weltmeister auf seiner Kalex nur den 17. Platz.

Nur unwesentlich besser lief es für den zweiten deutschen Piloten, Marcel Schrötter.

Von Startplatz neun aus gestartet, arbeitete sich der Kalex-Pilot aus Pflugdorf zwischenzeitlich auf Position sieben vor, beendete das Rennen auf dem 5,3 Kilometer langen Losail-Kurs letztlich aber auf Rang 13.

Der Sieg ging an den Spanier Pol Espargaro (Pons Kalex), der sich in 40:31,782 Minuten nur ganz knapp vor dem Briten Scott Redding (Kalex) und dem Japaner Takaaki Nakagami (Kalex) durchsetzte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel