Jonas Folger musste im 3. Freien Training der Moto3 in Katar einem spanischen Duo den Vortritt lassen und landete in 2:08,656 Minuten auf dem dritten Platz der Zeitentabelle.

Die Bestzeit fuhr Luis Salom (KTM, 2:08,167) vor seinem Landsmann Alex Rins (ebenfalls KTM).

Toni Finsterbusch (24.), Florian Alt (26.) und Philipp Öttl (27.) waren wie erwartet nur auf den hinteren Rängen des Klassements zu finden.

Salom hat bereits am Donnerstag das 2. Freie Training für sich entschieden, nachdem Folger im ersten Durchgang noch die Bestzeit gesetzt hatte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel