Der 17-Jährige Florian Alt wird auch in der kommenden Saison für den deutschen Rennstall Kiefer Racing in der Motorrad-WM an den Start.

Das gab das Team aus Idar-Oberstein am Samstag bekannt. Alt, der in diesem Jahr in die WM aufgestiegen war, soll auch seine komplette Technikcrew in der Moto3 behalten.

"Wir freuen uns auf eine zweite Saison mit Florian Alt, um den von Anfang an geplanten Zweijahresplan weiter zu verfolgen", sagte Teamchef Stefan Kiefer, der einst auch den späteren Weltmeister Stefan Bradl aufbaute.

"Trotz einer bisher schwierigen Saison sehen wir bei Florian das nötige sportliche Potential um zukünftig erfolgreich zu sein."

Im Zeitplan ist der Teenager aus Nürnbrecht im Oberbergischen bisher nicht. Für das erste Jahr hatte sich der überlegene Sieger des Red Bull MotoGPRookies-Cup Platzierungen "an die Top 10 heran" zum Ziel gesetzt.

Sein bestes Ergebnis war bisher Rang 18 in Indianapolis.