Der Deutsche Jonas Folger fuhr im 2. Freien Training der Moto3 beim GP von San Marino in 1:44,222 Minuten auf den vierten Rang.

Besser waren nur die Spanier: In 1:43,457 Minuten belegte Alex Rins Platz eins, vor Maverick Vinales (1:43,740 Min.) und Alex Marquez (1:43,826 Min.).

Der 17-jährige Rookie Philipp Öttl verteidigte seinen guten elften Platz aus der ersten Trainingssession.

Luca Marini, Halbbruder von MotoGP-Superstar Valentino Rossi, fuhr auf Platz 28.

Hier gibt's alles zur MotoGP

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel