Jonas Folger hat vor dem Qualifying zum Großen Preis von San Marino (ab 12.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) noch einmal Selbstvertrauen getankt.

Der Kalex-Pilot fuhr im 3. Freien Training mit 1:43,111 die zweitbeste Zeit auf der Strecke in Misano und musste sich lediglich dem Spanier Alex Rins geschlagen geben (KTM/1:42,917).

Dritter wurde der Spanier Maverick Vinales (KTM/1:43,503).

Zweitbester Deutscher wurde Philipp Öttl (Kalex) auf Platz 15. Toni Finsterbusch (Kalex) beendete die Session als 25. zwei Plätze vor Luca Amato (Mahindra). Florian Alt (Kalex) wurde 34.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel