Jonas Folger hat im Qualifying zum Großen Preis von San Marino (ab 10.45 Uhr LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM auf tv.SPORT1.de) die Pole Position erobert.

Der 20-Jährige fuhr in der Moto3-Klasse in 1:42,207 Minuten Bestzeit und verwies die beiden Spanier Alex Rins und Maverick Vinales auf die Plätze.

Für Folger (Schwindegg) ist es die zweite Pole des Jahres und die vierte seiner Karriere. "Yeah, Pole! Vielen Dank an das Aspar Team, Kalex und an meine Fans", twitterte der WM-Vierte nach dem Erfolg in Misano.

Stefan Bradl (Zahling/Honda/1:34,098) musste sich in der MotoGP mit dem siebten Startplatz begnügen. Ganz vorne steht erneut Marc Marquez (Honda).

Der WM-Spitzenreiter stellte einen Rundenrekord auf (1:32,915). Die erste Reihe komplettieren Marquez' spanischer Landsmann Jorge Lorenzo und Valentino Rossi (Italien/beide Yamaha).

In der Moto2 kamen die Kalex-Fahrer Marcel Schrötter (Vilgertshofen/1:38,468) und Sandro Cortese (Berkheim/1:38,946) auf die Plätze neun und 18. Die Pole sicherte sich der spanische WM-Zweite Pol Espargaro (Kalex/1:37,666).

Weit hinter Folger holte Philipp Öttl (Ainring) in der Moto3 als 13. sein bestes Qualifying-Ergebnis der Saison. Toni Finsterbusch (Krostitz/22.), Florian Alt (Nümbrecht/alle Kalex/34.) und Luca Amato (Bergisch Gladbach/Suter/35.) landeten deutlich weiter hinten.

Luca Marini (Italien), Halbbruder des neunmaligen Weltmeisters Rossi, eroberte vor seinem ersten WM-Rennen den 29. Platz.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel