Moto3-Pilot Jonas Folger hat sich beim Großen Preis von San Marino schwer verletzt.

Der von der Pole Position in den San Marino-GP gestartete 20-Jährige brach sich bei einem Sturz in der dritten Runde den Knöchel.

Bereits an diesem Montag soll Folger in Barcelona operiert werden. "Ein schlechter Tag für uns", twitterte Folger: "Ich hoffe, dass ich in Aragon wieder starten kann." Das nächste WM-Rennen steigt in zwei Wochen.

Der Oberbayer war in San Marino nach einem Highsider meterhoch durch die Luft geflogen und hart auf dem Asphalt aufgeprallt. Neben seinem Knöchelbruch erlitt der Kalex-Pilot eine Schulterblessur.

Folger, der zum vierten Mal in seiner Karriere die beste Zeit im Qualifying hingelegt hatte, startete stark, musste aber in der zweiten Runde den Spanier Alex Rins vorbeiziehen lassen.

Kurz darauf wurde er durch die Luft geschleudert.

Hier gibt's alles zur MotoGP