Das Qualifying für den Aragon-GP hätte für die deutschen Fahrer kaum besser laufen können: Beide Rennfahrer starten im Rennen (So., ab 15.15 Uhr LIVE im TV auf SPORT1) aus der zweiten Startreihe.

Philipp Öttl fuhr im besten Qualifying seiner Karriere sensationell auf den vierten Platz und bestätigte damit seine Form aus dem Training. Für seine schnellste Runde benötigte er nur 1:59,906 Minuten.

Der am Knöchel operierte Jonas Folger landete mit einer Zeit von 2:00,156 auf dem sechsten Rang.

Alex Rins fuhr in einer eigenen Liga: Der Spanier umrundete den Circuit in 1:58,571 Minuten und ließ seine Landsmänner weit hinter sich. Auf den zweiten Maverick Vinales und den dritten Alex Marquez betrug der Abstand sieben Zehntel.

Der WM-Führende Luis Salom positionierte sich nur auf Rang acht.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel