Philipp Öttl hat beim Großen Preis von Aragon (Highlights ab 13 Uhr im TV auf SPORT1) das beste Ergebnis seiner Karriere geholt.

Der 17-Jährige wurde nach einer ganz starken Vorstellung Sechster und war damit bester Deutscher. Jonas Folger (beide Kalex) belegte zwei Wochen nach seinem in Misano erlittenen Knöchelbruch den siebten Platz.

Beim spanischen Dreifacherfolg setzte sich Alex Rins vor Maverick Vinales und Alex Marquez durch. Erst kurz vor Schluss überholte Rins seinen Landsmann.

Im WM-Klassement wird es durch den vierten Platz des Spitzenreiters Luis Salom nochmal richtig spannend. Der Spanier führt fünf Rennen vor dem Saisonende mit 259 Punkten nur noch knapp vor Rins (250) und Vinales (247). Folger (129) ist weiterhin Fünfter.

Luca Amato kam auf Rang 25. Toni Finsterbusch und Florian Alt schieden aus.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel