[kaltura id="0_2k54ibc8" class="full_size" title=""]

Motorrad-Pilot Luca Grünwald hat beim achten Saisonlauf der Moto3-WM in Assen seine ersten WM-Punkte knapp verpasst.

Der 19 Jahre alte Kalex-Fahrer stürzte auf Platz 14 liegend kurz vor der Ziellinie, verursachte einen Massensturz und schob sein Mottorad noch ins Ziel.

Grünwalds Markenkollege Philipp Öttl sicherte sich beim zweiten Saisonsieg von Alex Marquez (Estrella Galicia) dank des Sturzes von Grünwald auf Platz 15 noch einen Punkt.

Der WM-Führende Jack Miller konnte keine weiteren Zähler sammeln. Der Australier, der von Startposition eins ins Rennen gegangen war, stürzte bereits in der ersten Runde und schied früh aus.

Sein ärgster Widersacher Romano Fenati stürzte ebenfalls in der ersten Runde konnte aber weiterfahren und landete auf Platz 18.

In der Gesamtwertung bleibt der Red-Bull-Pilot Miller (117 Punkte) weiter an der Spitze. Alex Marquez zog dank des Sieges mit dem Italiener Fenati gleich.

Beide liegen mit 110 Punkten knapp hinter Jack Miller.

Hier gibt es alles zum Motorsport

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel