vergrößernverkleinern
Philipp Öttl sammelte diese Saison sechs WM-Punkte © getty

Philipp Öttl fuhr im dritten Training auf dem Sachsenring auf den achten Platz.

Der Kalex-Pilot hatte mit einer Zeit von 1'27.817 über eine Sekunde Rückstand auf Jack Miller.

Der WM-Führende wurde auch im ersten Training seiner Favoritenrolle gerecht.

Am Samstagmorgen fuhr Miller mit 1'26.767 die schnellste Zeit.

Danny Kent folgte auf Platz zwei und war fast eine halbe Sekunde langsamer. Dritter wurde Alexis Mabou mit über acht Zehntel Rückstand.

Der WM-Zweite Romano Fenati viel weit zurück und landete mit über 2,6 Sekunden Rückstand auf Platz 29.

Hier gibt es alles zur Moto3

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel