vergrößernverkleinern
Der freie Platz ist belegt: Valentino Rossi wird durch Wataru Yoshikawa ersetzt © Yamaha

Das Yamaha-Team stellt die Weichen für die Verletzungspause von Valentino Rossi: Testpilot Wataru Yoshikawa ist ab Barcelona mit von der Partie

Knapp zwei Wochen nach dem Grand Prix in Mugello und dem schweren Sturz von Valentino Rossi steht fest, welcher Fahrer das MotoGP-Aushängeschild von Yamaha in den kommenden Rennen vertreten wird: Die Mannschaft um Teamoberhaupt Lin Jarvis wird Testfahrer Wataru Yoshikawa nominieren, der Rossis M1-Motorrad bis zu dessen Rückkehr in den Rennzirkus übernehmen soll.

Yoshikawa, der bislang ausschließlich als Testpilot für Yamaha in Erscheinung treten durfte, wird voraussichtlich drei Rennen bestreiten, ehe sich Rossi wieder in den Sattel schwingen kann. Aktuell ist vorgesehen, dass der italienische Superstar zum Grand Prix in Brünn am 15. August 2010 in den Rennbetrieb zurückkehrt. Dies ist allerdings abhängig davon, wie schnell sich Rossi auskurieren kann.

Der 41-jährige Yoshikawa kommt bis zum Comeback des Champions in den Genuss, das Yamaha-Bike zu fahren, mit dem sein neuer Teamkollege Jorge Lorenzo am vergangenen Wochenende einen weiteren Saisonsieg holen konnte. In Barcelona wird Yoshikawa seinerseits einen ersten Angriff auf die WM-Punkte der MotoGP starten können, anschließend sind zwei weitere Renneinsätze geplant.

Eine waschechte Premiere für den japanischen Motorradfahrer stellt das MotoGP-Engagement bei Yamaha allerdings nicht dar: 2002 sammelte Yoshikawa im Rahmen eines Wildcard-Starts beim Pazifik-Rennen erste Erfahrungen in der "Königsklasse". Yoshikawa war darüber hinaus bereits in der Superbike-WM aktiv und zählt auch zu den Titelträgern der japanischen Superbike-Meisterschaft.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel