vergrößernverkleinern
Alles klar: Valentino Rossi gibt am Sachsenring sein Renncomeback © Yamaha

Der leitende Rennarzt hat sein Okay gegeben: Valentino Rossi kann nur sechs Wochen nach seinem schweren Unfall sein Comeback geben

Nun ist es auch amtlich: Valentino Rossi wird an diesem Wochenende auf dem Sachsenring sein Renncomeback in der MotoGP geben! Der Yamaha-Star war heute Nachmittag noch zum letzten medizinischen Check bei den Rennärzten geladen. Und diese haben - nur sechs Wochen nach Rossis schwerem Sturz in Italien - keine Bedenken mehr.

Rossi hatte sich bei seinem Horror-Highsider im Freitagstraining von Mugello einen Schienbeinbruch zugezogen. Die behandelnden Ärzte hatten zunächst von einer Zwangspause von vier bis fünf Monaten gesprochen. Doch der Yamaha-Star trainierte eisern in Schwimmhalle und Kraftraum, um wieder fit zu werden. Bei Testfahrten in Misano und vergangene Woche in Brünn zeigte er, dass er zwar beim Laufen noch auf Krücken angewiesen ist, auf der Maschine aber wieder Gas geben kann.

Heute wurde Rossi schließlich noch vom leitenden Rennarzt am Sachsenring, Dr. Hubert Fischer, untersucht. Er kam zu dem Schluss, dass der Italiener fit genug ist, um am Deutschland-Grand-Prix teilzunehmen. Rossi und sein Yamaha-Team sind jedoch realistisch genug um zu wissen, dass es nun noch ein paar Rennen braucht, bis er wieder das normale Tempo gehen kann und voll konkurrenzfähig ist.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel