vergrößernverkleinern
Dani Pedrosa wird auch in den kommenden Jahren für Honda fahren © Repsol

Honda und Dani Pedrosa haben sich auf eine Vertragsverlängerung für zwei Jahre geeinigt - Damit geht die erfolgreiche Partnerschaft weiter

Ein Wechsel zu einem anderen Werk kam für Dani Pedrosa in der gegenwärtigen Konstellation ohnehin nicht in Frage. Nun ist es offiziell: Der Spanier hat für die Jahre 2011 und 2012 einen neuen Vertrag bei Honda unterschrieben. Pedrosa fährt seit 2001 in der WM und war immer auf einer Honda unterwegs. Insgesamt drei Weltmeistertitel und 35 Siege hat diese Partnerschaft zusammen erreicht. In Zukunft soll der Titel in der MotoGP gewonnen werden.

"Ich bin sehr glücklich darüber, wieder bei Honda unterschrieben zu haben. Seit ich ein Kind bin ist es das Team meiner Träume. Dieses Gefühl habe ich noch heute", so Pedrosa. "Unsere Zusammenarbeit dauert nun schon eine Weile und sie war sehr erfolgreich. Wir glauben, dass wir zusammen noch weitere Erfolge feiern können. Über viele Jahre haben wir nun eine starke Verbindung aufgebaut und wir sind durch gute und schlechte Zeiten gegangen. Derzeit läuft es gut und wir wollen diesen Trend fortsetzen. Wir wollen in jedem Rennen um den Sieg kämpfen und den WM-Titel gewinnen. Ich glaube wir haben alle Zutaten, um das zu erreichen."

HRC-Präsident Tetsuo Suzuki hat den Vertrag besiegelt. "Wir sind sehr froh, dass Dani weiterhin ein Honda-Werksfahrer bleibt. Die lange und erfolgreiche Partnerschaft mit HRC wird damit fortgesetzt. Dani ist ganz klar auf der Höhe seines Leistungsvermögens. Mit der RC212V bildet er eine beeindruckende Kombination. Wir glauben, dass seine Verbindung mit dem Motorrad und dem Team weiter wachsen wird. Damit sind wir in den nächsten beiden Jahren starke Herausforderer für den MotoGP-Titel."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel