vergrößernverkleinern
Weitere zwei Jahre Partner: Tetsuo Suzuki und Begoña Elices © Repsol

Das Honda-Werksteam geht in der kommenden Saison in der MotoGP mit drei Bikes an den Start - Vertrag mit Titelsponsor Repsol um zwei Jahre verlängert

Lange war unklar, wie sich die Fahrersituation im Honda-Werksteam durch Neuzugang Casey Stoner verändern wird. Der bisherige Werkspilot Dani Pedrosa galt als gesetzt, doch die Frage war, was aus Andrea Dovizioso wird. Nun ist die Frage klärt: Es bleibt alles beim Alten, und Stoner kommt dazu. Denn HRC (Honda Racing Corporation) hat nun angekündigt, dass man in der kommenden Saison drei Motorräder einsetzen wird, für Pedrosa, Doviziso und Neuzugang Stoner.

Gleichzeitig wurde der Vertrag mit Titelsponsor Repsol um zwei weitere Jahre verlängert. HRC und der Ölkonzern machen seit 1995 gemeinsame Sache. Damals bestand das Team übrigens auch aus drei Piloten: Mick Doohan, Alex Criville und Shinichi Ito. Seitdem hat die Paarung Honda/Repsol acht Weltmeistertitel, 90 Siege und 252 Podestplätze eingefahren.

Begoña Elices, Kommunikations-Chefin von Repsol, ergänzt: "Die Kombination aus einem renommierten Hersteller wie Honda und den drei Fahrern Dani, Andrea und Casey garantiert uns, dass wir auf eine starke Saison und auf vorderste Plätze in den Gesamtwertungen machen können."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel