vergrößernverkleinern
Neues Gesicht in der 125er-Szene: Paris Hilton tritt als Teamteilhaberin auf © xpb.cc

Die berühmte Hotelerbin Paris Hilton wird am kommenden Samstag in Madrid ihren Einstieg in die 125er-WM bekannt geben: Sergio Gadea als erster Pilot

Antonio Banderas hat sich in der abgelaufenen Saison als Teilhaber eines Moto2-Teams betätigt, allerdings nach nur einem Jahr die Lust verloren. Nun zieht es dennoch die nächste Persönlichkeit aus dem Showgeschäft auf die Zweiradsport-Bühne. Paris Hilton soll laut übereinsteimmenden Medienberichten am kommenden Samstag ihre Teilhaberschaft an einem neuen 125er-Projekt erklären.

Bei einer Pressekonferenz im ME Hotel in Madrid soll das neue Team "SuperMartxe VIP by Paris Hilton" vorgestellt werden. Die Hotelerbin beteiligt sich an diesem Team offenbar gemeinsam mit Xavi Montero und Ricard Garria. Inwieweit Hilton in das Tagesgeschäft eingebunden sein könnte, oder nur als prominente Namensgeberin fungiert, ist derzeit noch unklar.

Allerdings sickerten schon vor der offiziellen Bekanntgabe weitere Details durch. Als Technikchef der neuen Mannschaft soll Ricard Jove verantwortlich sein, als Piloten stehen angeblich der erfahrene Spanier Sergio Gadea und der Youngster Maverick Vinales bereits fest. Sollte sich Paris Hilton tatsächlich häufiger im Fahrerlager der 125er-WM zeigen, dann dürfte der kleinen Klasse eine erhöhte Medienaufmerksamkeit gewiss sein.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel