vergrößernverkleinern
Mit Ducati auf zu neuen Ufern: Nicky Hayden will 2011 besser punkten als 2010 © Ducati

Ducati-Fahrer Nicky Hayden möchte in der neuen Saison an seine Leistungen von 2010 anknüpfen und noch öfter vom Siegerpodest herabwinken

In den WM-Kampf konnte Nicky Hayden im vergangenen Jahr nicht eingreifen und Stallgefährte Casey Stoner fuhr meist ebenfalls vor dem US-Amerikaner. Der 29-Jährige ist aber nicht unzufrieden mit seiner Saison und sieht den siebten Platz in der Fahrerwertung der MotoGP vielmehr als Schritt in die richtige Richtung. Diesen Trend will Hayden 2011 fortsetzen und mit Ducati weiter vorankommen.

Wichtig dabei sei, möglichst oft zweistellig zu punkten und sich unter den Top 3 eines Rennens zu klassieren, sagt der US-amerikanische Rennfahrer laut 'Motor Cycle News'. "Mein Ziel ist, 2011 noch öfter auf das Siegertreppchen zu fahren", gibt Hayden in der Winterpause zu Protokoll. "Ich wollte schon im vergangenen Jahr mehr Top-5-Ergebnisse erzielen und das ist mir auch gelungen."

"Ich steigerte mich in der Gesamtwertung von Rang 13 auf Platz sieben. Mir ist schon klar, dass ich nicht noch einmal einen solchen Schritt vollziehen kann, aber voran kommen will ich trotzdem. Ich kann das schaffen", meint der Ducati-Fahrer. 2011 ist Haydens Teamkollege aber ebenfalls wieder eine harte Nuss: Rekordchampion Valentino Rossi stößt vor Saisonbeginn zum Ducati-Werksteam.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel