vergrößernverkleinern
John Hopkins startete zuletzt 2007 für das Suzuki-MotoGP-Team © Suzuki

John Hopkins wird MotoGP-Ersatzfahrer von Suzuki - Erste Testfahrt mit der GSV-R für März in Katar geplant

Die Saison 2011 könnte das Jahr des Comebacks von John Hopkins werden. Der US-Amerikaner wird nicht nur in der Britischen Superbike-Meisterschaft für Crescent-Suzuki antreten, sondern auch als Ersatzfahrer für das Suzuki-Werksteam in der MotoGP bereitstehen. Die erste Probefahrt auf der GSV-R ist für den MotoGP-Test in Katar im März geplant.

Da Suzuki 2011 nur mit Alvaro Bautista in der "Königsklasse" antreten wird, stünde das Team im Falle eines kurzfristigen Ausfalls des Spaniers plötzlich ohne Fahrer da. "Wir sind verpflichtet, an den Rennen teilzunehmen und wir müssen einen Notfallplan haben, falls Alvaro nicht fit ist", sagte Teamchef Paul Denning gegenüber 'Motor Cycle News'.

Dass die Wahl dabei auf Hopkins fällt, überrascht nicht, schließlich ist Denning auch Teamchef der Crescent-Suzuki-Mannschaft. Der Teamboss ist davon überzeugt, dass Hopkins in einem derartigen Notfall die beste Option für Suzuki sei. Der US-Amerikaner saß letztmals 2007 auf einer Suzuki GSV-R, danach trat er für Kawasaki in der MotoGP an.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel