vergrößernverkleinern
Honda-Pilot Dani Pedrosa muss sich erneut unter das Messer legen © Honda

Dani Pedrosa wird erneut am rechten Schlüsselbein operiert - Ein Stück des Knochens hatte sich während der Rehabilitation verschoben

Honda-Pilot Dani Pedrosa wird heute Donnerstag erneut operiert. Beim Rennen in Le Mans brach sich der Spanier das rechte Schlüsselbein und wurde wenig später operiert. In der Rehabilitationsphase hatte sich ein Stück des Knochens verschoben, wie das Repsol-Honda-Team bestätigt hat. Es kamen in den vergangenen Wochen Spekulationen auf, wonach sich Pedrosa erneut verletzt haben soll Wie diese Verletzung zustande gekommen ist, ist derzeit nicht bekannt.

Damit der Heilungsprozess schneller voran geht, entschieden sich die Ärzte für einen weiteren Eingriff. Wann Pedrosa wieder mit dabei sein wird, ist völlig offen. Anfang der Woche äußerte sich der 25-Jährige zu seiner Situation. "Ich bin etwas niedergeschlagen, denn ich wollte mich rasch erholen und wieder Rennen fahren. Der Heilungsprozess liegt aber nicht in meinen Händen. Ich mache alles und befolge die Ratschläge der Ärzte. Nächste Woche werde ich mehr sagen können." Der WM-Zug ist mittlerweile abgefahren.

Zwei Rennwochenenden musste Pedrosa mittlerweile auslassen, dazu kommt der Nuller von Le Mans. In der Gesamtwertung ist der Rückstand auf seinen Teamkollegen Casey Stoner bereits auf 55 Punkte angewachsen. Das nächste Rennen findet am 25. Juni in Assen statt. Ob Pedrosa bis dahin fit genug ist, steht derzeit in den Sternen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel