vergrößernverkleinern
Ex-Weltmeister Jorge Lorenzo wird demnächst wieder das Training aufnehmen © Yamaha

Ex-Weltmeister Jorge Lorenzo erholt sich weiterhin gut von seiner Fingerverletzung und wird in den nächsten Tagen wieder mit dem Training beginnen

Jorge Lorenzo erholt sich gut von seiner Fingerverletzung. Bei einem Sturz im Aufwärmtraining in Australien hat sich der Spanier die Fingerkuppe des linken Ringfingers verletzt und wurde sofort operiert. Dennoch musste der Ex-Weltmeister die Rennwochenenden in Malaysia und Valencia auslassen. Auch bei den wichtigen Testfahrten mit der neuen Yamaha M1 konnte Lorenzo nicht fahren. Dennoch geht es ihm immer besser.

Lorenzo hat mit der Rehabilitation bereits begonnen und wird ab Montag wieder das Training aufnehmen. Erst im kommenden Jahr wird der 24-Jährige wieder auf seine MotoGP-Maschine steigen, wenn am 31. Januar die offiziellen Testfahrten in Sepang fortgesetzt werden. Ganz ohne Rennen geht es in der Winterpause aber doch nicht. Lorenzo wird am 18. Dezember an einem Indoor Kart-Rennen in Barcelona teilnehmen, wo neben MotoGP-Piloten auch Formel-1- und IndyCar-Stars dabei sein werden.

Die Testarbeit lag in Valencia auf den Schultern von Ben Spies, sowie dem Tech-3-Duo Andrea Dovizioso und Cal Crutchlow. Obwohl man noch einige Zehntelsekunden Rückstand auf die Konkurrenz aus dem Honda-Lager hatte, waren die Fahrer mit der Basis der neuen M1 generell zufrieden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel