Randy de Puniet freut sich auf das kommende Rennwochenende in Assen. "Ich mag den Kurs in Assen sehr, da es eine sehr flüssige Rennstrecke ist, die zu meinem Fahrstil passt", so der LCR-Pilot. "Einige Kurven sind genauso wie in Silverstone." Bei der Premiere auf dem neuen Grand-Prix-Kurs in Northamptonshire qualifizierte sich de Puniet sensationell für die erste Startreihe.

Der Honda-Pilot erreichte in Assen im vergangenen Jahr das Ziel als Siebter. "Aber ich gehe davon aus, dass wir in diesem Jahr ein besseres Resultat erzielen können, denn ich kann mich jetzt auf meine Maschine verlassen", so de Puniet, der seinen sechsten Rang in der WM-Zwischenwertung verteidigen möchte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel