Der neunmalige Motorrad-Weltmeister Valentino Rossi geht am Sonntag beim Großen Preis von Deutschland mit Siegchancen ins Rennen.

Der von den Folgen eines schweren Trainingssturzes Anfang Juni in Mugello gehandicapte MotoGP-Weltmeister eroberte am Samstag auf dem Sachsenring die fünfte Startposition.

Die Pole Position holte sich zum vierten Mal in Folge Rossis Yamaha-Teamkollege Jorge Lorenzo.

Der WM-Spitzenreiter aus Spanien verwies in 1:21,817 Minuten Casey Stoner (Ducati) und seinen schärfsten WM-Rivalen Dani Pedrosa (Honda) auf die Plätze.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel