Der Spanier Dani Pedrosa gibt den Titelkampf in der "Königsklasse" MotoGP nicht auf. Der WM-Zweite gewann auf Honda das Rennen in Indianapolis und verkürzte den Rückstand auf seinen diesmal viertplatzierten Landsmann Jorge Lorenzo (Yamaha) zumindest auf 68 Punkte.

Zweiter wurde Superbike-Weltmeister Ben Spies (USA/Yamaha). Valentino Rossi (Italien/Yamaha) wurde Vierter.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel