Wenige Tage vor seiner Operation hat der neunmalige Weltmeister Valentino Rossi erstmals für seinen neuen Arbeitgeber getestet. Der Italiener drehte auf seiner neuen Ducati in Valencia 56 Runden, hielt sich auf Wunsch seines neuen Teams aber zurück, da die Maschine für die neue Saison 2011 noch nicht komplett fertig ist.

Rossi will sich Mitte November in Mailand einer Schulteroperation unterziehen. Seine Schulter bereitet dem 31-Jährigen mehr Probleme als das Bein, das nach dem schweren Unfall am 5. Juni beim Grand Prix in Mugello wegen eines offenen Schienbeinbruchs operiert werden musste.

Der Spanier Jorge Lorenzo hatte Rossi in dieser Saison auch aufgrund dessen Verletzungspause als Weltmeister entthront und unterstrich seine bestechende Form mit der Bestzeit auch bei den Tests in Valencia.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel