Der neunmalige Weltmeister Valentino Rossi soll seinem neuen Arbeitgeber Ducati ein Wunder-Motorrad für die Straße entwickeln.

"Die Serien-Motorräder der übernächsten Generation werden seine Handschrift tragen", sagte Ducati-Teamchef Claudio Domenicali: "Das wird dann nicht mehr einfach nur ein Motorrad sein, sondern das Ergebnis der Entwicklung des besten Fahrers der Welt, eines Menschen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten."

Nach Angaben Domenicalis wird es allerdings etwa sechs Jahre dauern, bis die Einflüsse Rossis in den Straßen-Motorrädern deutlich werden. Zumal die kurzfristige Entwicklung durch die hartnäckige Schulter-Verletzung des Superstars zunächst stockt.

"Die wichtigen Tests finden vor der Saison statt. Dass Valentino dann noch nicht hundertprozentig fit ist, wird natürlich Auswirkungen auf die Entwicklung der Maschine von 2012 haben", sagte Ducatis Technischer Direktor Filippo Preciosi.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel