Der Sepang International Circuit will sich im Rahmen der bevorstehenden MotoGP-Testfahrten für die Flutopfer in Malaysia einsetzen.

Mit der Aktion "2 Malaysische Ringgit oder mehr" wollen die Betreiber jeden an den Tests Beteiligten um eine kleine Spende bitten, die sich im Bereich von umgerechnet 50 Cent - oder eben "mehr" - bewegt.

"Wie wir alle wissen, waren die Schäden der Flut dieses Mal beträchtlich", sagt Streckenchef Ahmad Razali.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel