Jorge Lorenzo hat beim Großen Preis von Spanien der MotoGP in Jerez seinen ersten Saisonsieg gefeiert. Der Weltmeister setzte sich auf seiner Yamaha vor Landsmann Dani Pedrosa (Honda) und Ducati-Pilot Nicky Hayden durch.

Der Titelverteidiger, der durch den Erfolg auch die Führung in der Gesamtwertung übernahm, profitierte allerdings von einem Sturz des führenden Italieners Marco Simoncelli, der ausschied.

Auftaktsieger Casey Stoner schied nach einer von Valentino Rossi verschuldeten Kollision aus. Während für Stoner das Rennen beendet war, fuhr der neunmalige Weltmeister noch auf Platz fünf.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel