Nach seiner Operation am linken Schlüsselbein beginnt Dani Pedrosa heute mit der Rehabilitation. Der spanische Honda-Werkspilot war heute zur ersten Nachuntersuchung im der Teknon-Klinik in Barcelona. Dabei attestierten ihm die behandelnden Ärzte, dass die Heilung bestens verläuft und keine Infektionen aufgetreten sind. Die Fäden sollen in der nächsten Woche entfernt werden.

Nach dem Eingriff, bei dem die Arterie am Schlüsselbein entlastet wurde, musste sich Pedrosa fünf Tage lang schonen. Ab heute beginnt er mit passiven Übungen für die linke Schulter. Dabei wird er von einem Physiotherapeuten betreut. Der Honda-Fahrer ist zuversichtlich, bis zum Großen Preis von Portugal in Estoril am 1. Mai wieder fit zu sein.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel