John Hopkins hat sich bei seinem Sturz im dritten Freien Training zum Grand Prix von Tschechien am Samstagmorgen den Ringfinger an der rechten Hand gebrochen. Suzuki-Teamchef Paul Denning sagte gegenüber 'Motorsport-Total.com', dass der Wildcard-Pilot an diesem Rennwochenende "wahrscheinlich nicht" mehr fahren könne.

Hopkins war auf regennasser Piste beim Anbremsen vor der dritten Kurve des Brno Circuit ausgerutscht und mitsamt seiner Suzuki GSV-R ins Kiesbett gestürzt. An der selben Stelle war kurz zuvor bereit Casey Stoner gestürzt. Der Honda-Pilot blieb allerdings unverletzt und fuhr anschließend sogar die Bestzeit des Vormittags.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel