Nach der Bestzeit folgt der Sturz. Moto2-Weltmeister Stefan Bradl ist am zweiten Testtag der MotoGP in Sepang eine persönliche Bestzeit von 2:02,414 Minuten gefahren.

Später stürzte er jedoch mit einem neuen Vorderreifen, verletzte sich dabei aber nicht. "Der Sturz war harmlos", betonte der LCR-Honda-Pilot.

Die Bestzeit des Testtages fuhr Casey Stoner. Mit einer Zeit von 2:00,895 Minuten setzte er sich vor die Yamaha-Kollegen Ben Spies (2:01,052) und Jorge Lorenzo (2:01,068)

Keine Runden absolvierte Nicky Hayden. Er konnte wegen starken Schmerzen in der lädierten Schulter nicht auf sein Bike steigen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel