vergrößernverkleinern
Stefan Bradl startet von Rang acht im niederländischen Assen. © getty

Stefan Bradl (Zahling) ist in Assen vom Regen gestoppt worden und geht beim Großen Preis der Niederlande von der achten Startposition ins Rennen.

Neun Minuten vor dem Ende des Qualifyings ging ein Schauer runter, für alle Fahrer war damit die Chance auf die Verbesserung der eigenen Zeiten dahin.

Der 24-jährige Bradl vom Team LCR-Honda hat nach seinen Schwierigkeiten im Training aber weiter Aussichten auf die erhoffte Top-5-Platzierung.

Vom schlechten Wetter profitierte Alex Espargaro (Yamaha). Der Spanier lag vorn, als die ersten Tropfen fielen, und steht dadurch erstmals in seiner Motorrad-Karriere auf der Pole Position.

Zweiter wurde sein Landsmann und Weltmeister Marc Marquez, der alle bisherigen sieben Saisonrennen gewonnen hat. In Dani Pedrosa (Honda) wurde ein weiterer Spanier Dritter.

In der Moto3 schafften es die deutschen Piloten nicht unter die Top 20. Philipp Öttl (Ainring) geht in der kleinsten der drei Klassen von Position 25 ins Rennen.

Luca Grünwald (Waldkraiburg/beide Kalex), der sich am Donnerstag bei einem heftigen Sturz Prellungen an der linken Hand zugezogen hatte, steht auf Startplatz 31.

Die Pole Position eroberte der WM-Führende Jack Miller (Australien/KTM).

Hier gibt es alles zum Motorsport

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel