Max Neukirchner startete zum Auftakt des Monza-Wochenendes eine Kampfansage in Richtung Spitze. Nach 4 Saisonrennen liegt der Alstare-Suzuki-Pilot mit 75 Punkten auf Platz 5 der Superbike-WM-Wertung. Spitzenreiter Noriyuki Haga hat 180 Punkte, Ben Spies 120, Leon Haslam 94 und Michel Fabrizion 80.

Er sei nicht so weit weg von der Spitze und Alstare habe nur noch ein paar kleinere Probleme, blickt Neukirchner optimistisch auf die kommenden Rennen: "Wir haben noch viele gute Ideen, wie wir die Balance der Suzuki verbessern können."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel