Yamaha, das italienische HJC-Team sowie die Piloten Ben Spies und Tom Sykes stellten in Monza Memorabila für eine Wohltätigkeits-Auktion zur Verfügung, die den Erdbebenopfern in den Abruzzen zugute kommen soll.

Spies signierte nach dem Freien Training seinen gerade benutzten Helm. Sykes brachte diverse Yamaha-Utensilien ein.

Am Samstagnachmittag nach der Superpole sollen die gesammelten Gegenstände versteigert werden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel