Motorrad-Superstar Valentino Rossi wird nicht in die Formel 1 wechseln. Der Italiener wird seit Jahren mit dem Traditionsrennstall Ferrari in Verbindung gebracht.

Diesen Gerüchten erteilte der 30-Jährige jedoch eine Absage: "Das ist eine tolle Geschichte, um eine Zeitung zu verkaufen."

Der "Doctor" schätz zwar das Interesse an seiner Person, doch sagte er: "Die Formel 1 ist für mich nun unmöglich und zudem werde ich auf jeden Fall in der kommenden Saison bei Yamaha bleiben."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel